C-Mädchen

Bei den C-Mädchen (Jahrgang 2007/ 2008) beginnt die erste Leistungsorientierung. Um sowohl dem Leistungssport als auch dem Breitensport gerecht zu werden, meldet der Verein hier regelmäßig mehrere Mannschaften sowohl für die Meisterschaftsrunde als auch für den Pokalwettbewerb.

Die C-Mädchen spielen in der Halle über 2 x 10 Minuten mit 5 Feldspielern plus Torwart, in der  Feldsaison wird auf dem Halbfeld mit 6 Feldspielern plus Torwart über einmal 15 Minuten gespielt.

 

Feldsaison 2017 

Los geht's in den Sommer.

 

22./23.4. - HimBär Cup 2017 in Berlin

C-Mädchen in Berlin bei den Berliner Bären

mit Antonia, Nika, Letizia, Karla, Marit, Feline, Johanna, Ella und den Trainern Max und Kilian

Insgesamt hatten wir sehr viel Spaß. Am Freitag sind wir mit dem Doppeldeckerbus durch Berlin gefahren. Wir haben zum Beispiel das Brandenburger Tor, den Reichstag und das Mahnmal von den Juden angeguckt und, na klar die Berliner Mauer. Wir waren abends beim Mexikaner. Morgens mussten wir um 7.30 Uhr aufstehen und  um 8:00 Uhr haben wir  gefrühstückt. Dann sind wir zum Turnier gelaufen. Um 10 Uhr war dann Anpfiff. Wir haben gegen den Club an der Alster leider 0:1 verloren. Um 11.45 Uhr hatten wir dann schon das nächste Spiel gegen die Berliner Bären. Da haben wir 2:0 gewonnen. Um 13.20 Uhr haben wir gegen die Wespen 0:2 verloren und sind damit Dritter unserer Gruppe geworden. Am Nachmittag waren wir noch in Conni & Co 2. Am Abend haben wir bei Felines Tante Pizza gegessen. Am Sonntag mussten wir leider schon um 7.00 Uhr aufstehen. Wir hatten um 9.00 Uhr Anpfiff gegen Zehlendorf. Gegen diese Berliner Mannschaft haben wir nach einem Unentschieden bei normaler Spielzeit schließlich 3:2 im Penalty-Schießen gewonnen. Das war mega spannend! Im Spiel um Platz 5 & 6 haben wir ganz  knapp gegen den Harvestehuder THC aus Hamburg 1:2 verloren. Nach der Siegerehrung sind wir mit den Koffern zum Bus gelaufen und mit dem ICE wieder zurück nach Frankfurt gefahren.

Geschrieben von den HCH Mädchen

 

Abschluss Hallensaison 16/17

Diese C-Mädchen haben als komplettes Team bei den B-Mädchen im Pokal mitgespielt und sind sensationell 2.geworden!

Es war ein schönes Halbjahr! Auch wenn wir wir häufig mit wenigen Mädchen gegen zum Teil viel größere Gegner gespielt haben, hat es mir immer viel Freude gemacht. Natürlich war es etwas blöd, wenn wir verloren haben. Aber der Spaß hat überwogen. Es war schön in den Spielpausen auch mal Quatsch mit den Trainern zu machen, sich Witze zu erzählen und so weiter.
Wenn ihr also auch mal verlieren könnt, und Hockey nicht zu ernst nehmt, dann seid ihr hier richtig!

I love Hockey
(Karla, 9 Jahre)

 

Vorbereitung Hallensaison

C-Mädchen beim ASV in München

In München konnten die C-Mädchen viele Erfahrungen sammeln, sowohl auf dem Hockeyplatz als bei der Reise ohne Eltern. Das Turnier war am 29. und 30. Oktober, doch zusammen mit den B-Mädchen sind wir einen Tag früher angereist und haben München erstmal unsicher gemacht. In der Halle angekommen, haben neben dem HCH noch fünf weitere C-Mädchen Mannschaften teilgenommen. Diese waren TB 1888 Erlangen, Düsseldorf HC, SC Frankfurt 1880, AHTC Wien und ASV München.

Es war interessant, gegen Mannschaften zu spielen, gegen die man sonst nicht spielt (außer SC Frankfurt 1880). Die Mädels wurden in Familien der Münchener Mannschaft untergebracht und schlossen dadurch auch neue Freundschaften. Die Spielergebnisse sind sehr durchmischt ausgegangen und leider nicht immer mit einem Sieg. Von fünf Spielen gab es einen Sieg, ein Unentschieden und drei Niederlagen. Die Niederlagen waren leider immer sehr knapp, weshalb es nach den Spielen einige enttäuschte Gesichter gab. Als Saisonauftakt war es aber eine gute Leistung, denn es waren sehr starke Gegner. Letztlich sind wir mit dem fünften Platz nach Hause gefahren, doch ich bin mir sicher, dass die Mädels noch viel mehr mitgenommen haben. Zwischen den Spielen gab es immer lange Pausen, die kreativ genutzt und mit viel Spaß verbracht wurden. Es hat mir sehr viel Freude gemacht, die C-Mädchen zu betreuen, da die Stimmung größtenteils sehr gut war und sie ehrgeizig bei den Spielen waren.

Rita Kleinschmidt  

Organisation

Verantwortlicher Trainer der C-Mädchen ist Sven Schäfer.
Er wird unterstützt von Markus, Mareike und Robert.

 

In der Hallensaison trainieren die C-Mädchen zu folgenden Zeiten:

Mo 18.00 - 19.00 Uhr Anfängertraining (freiwillig) auf dem kleinen Kunstrasen

Di 16.00 - 17.00 Uhr Athletiktraining mit Richard im Spiegelsaal in der Frölingstraße.

Mi 15.00 - 16.30 Uhr Training in der FES-Halle

Fr 15.00 - 17.00 Uhr Training in der FES-Halle

 

 

Rückblick 2015 

 
Eine der zwei Meisterschaftsmannschaften aus der Hallensaison 2014/15 mit ihrer Trainerin Thali.

 

Spaß muss sein: Ausgleichssport !

Kurz vor Weihnachten 2015 trafen sich die C-Mädchen mit Moritz und dem Trainerteam zum Schlittschuhlaufen im Kurpark.